Schulung Abnahmeprotokolle mit Fastreporter 3

Vorwort:

Die Abgabe von Abnahmemessungen wird im geförderten Breitbandausbau vorgeschrieben. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder stellen Sie an ihrem OTDR ein, dass Messprotokolle direkt nach Abschluss der Messungen erzeugt werden, oder Sie legen sich ein Auswertungsprogramm zu, mit dem Sie Ihre Messdaten vollständig überarbeiten können, um ein finales Abnahmeprotokoll zu erzeugen. 

Im Folgenden wird erklärt, warum wir Ihnen das Auswertungsprogramm FastReporter 3 empfehlen und was Sie von dieser Schulung erwarten können. 

Das menschliche Gehirn hat sich über mehrere Millionen Jahre entwickelt, das OTDR über gerade mal ein paar Jahrzehnte. Was wir damit sagen möchten, istdass letztendlich immer derjenige, der das OTDR bedient, darüber entscheidet, ob eine Strecke abnahmereif ist oder nicht. Viele Auftraggeber legen ihr Vertrauen verständlicherweise in Messmaschinen, als in diejenigen, die schnell ihr Geld sehen wollen. In dieser Schulung zeigen wir Ihnen zum einen, wie Sie Ihre Messdaten auswerten können und zum anderen wie Sie diese in ein vernünftiges Abnahmeprotokoll bringen.  

Das Nutzen eines Auswertungsprogramms empfehlen wir Ihnen hauptsächlich aufgrund von folgenden zwei Aspekten. Erstens sehen auf den ersten Blick, auf welcher Faser und in welchem Streckenabschnitt, was für eine Störung vorliegt. Sollten Sie dann zu der Entscheidung kommen, dass diese Störung nachgearbeitet werden soll, schicken Sie einen Mitarbeiter, der die Muffe nur einmal aus dem Schacht holen muss, um alle Fehler nachzuspleißen. So müssen Sie dies nicht jedes Mal aufs Neue, wenn ein Fehler auf dem OTDR angezeigt wird. Der zweite Vorteil ist, dass Sie Ihre Messergebnisse transparent veranschaulichen und diese in Relation zum Leistungsbudget setzen können. Dadurch bekommt der Kunde ein vollständiges Protokoll und Ihr Auftraggeber wird schneller davon überzeugt, dass Sie sauber und gewissenhaft gearbeitet haben. 

Zusammengefasst bieten wir Ihnen eine Schulungin der Sie lernen, (die von Ihnen) gebauten Kabelanlagen und Glasfaserstrecken auf Fehler zu überprüfen, um daraus ein abnahmefertiges Protokoll zu erzeugen. Dafür nutzen wir das Auswertungsprogramm FastReporter 3. FastReporter ist ein Softwareprodukt der Firma EXFO mit grafischer Benutzeroberfläche für das Management von Mikroskopbildern und Ergebnissen von OTDR-, OLTS- (Dämpfung und ORL), CD- und PMD-Messungen. Die Auswertung aller Daten kann in einer Dokumentation zusammengefasst werden.

 

Veranstaltungsort: fiberHELP Schulungszentrum Steinenbronn, Gewerbestraße 6 oder Online.  

Zielgruppe: Jeder, der Messdaten auswerten muss. (z.B. Messtechniker, Messbautechniker, Planer…)  

Termin: Siehe Terminkalender, bei Fragen oder Wünschen kontaktieren Sie uns. 

Teilnehmeranzahl: Begrenzt auf 8 Teilnehmer.  

Kurs Dauer: Präsenz: Ein Arbeitstag

Kurs Dauer: Online: 2 Tage mit jeweils 3 Blöcken a 45min

Kosten: Preis und Verfügbarkeit auf Anfrage 

Ablauf und Voraussetzungen Online Schulung (FastReporter 3)

Vorbereitung: Einen Tag vor Schulungsbeginn findet zu Beginn des Arbeitstags um 9.00 bis 9.30 Uhr eine Online-Schulungsvorbereitung statt. Ziele der Vorbereitung:  

  • Prüfung des Zugangs & Funktionstest der Schulungs-Software  
  • Einweisung in die Bedienung der Schulung-Software und Regeln der Online Zusammenarbeit 
  • Vorstellungsrunde der Teilnehmer/Innen und Ablauf der Schulung 

Bei technischen Problemen des Teilnehmeranschluss, kann der/die TeilnehmerIn diese Probleme im Laufe des Arbeitstags beheben und die Prüfung des Zugangs und Funktionstest von 17.00 bis 17.30 Uhr wiederholen.  

Hinweis:  Mitschnitte der Schulung sind nicht gestattet. Anzahl der Teilnehmer ist auf 6 begrenzt. Gruppen mit Video Konferenzsystem sind vorher anzumelden.  

Ablauf: Der Ablauf der Online-Schulung ist auf 2 Tage, jeweils in Blöcken mit allen TeilnehmernInnen vorgesehen 

Zeiten: 9.00 – 9.45; 10.00 – 10.4511.00 – 11.45 (ev. 30 min plus für Fragen) 

  • Tag 1: Schulung  
  • 3 Blöcke mit jeweils einer Dauer von 45 Minuten.  
  • Zwischen den Blöcken ist eine Pause von 15 Minuten  
  • Tag 2:Schulung 
  • 3 Blöcke mit jeweils einer Dauer von 45 Minuten.  
  • Zwischen den Blöcken ist eine Pause von 15 Minuten  

Teilnahmebescheinigung (PDF-Format) 

  • Für die Teilnahme wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestelltAls Nachweis dient die in der Schulungs-Software dokumentierte Zeit und Teilnahme an den Übungsaufgaben 

Schulungszertifikat (PDF-Format) 

  • Voraussetzung: aktuelle Lizenz für FastReporter3 für Auswertung vorhanden 
  • Um das Schulungszertifikat zu erhalten, muss jede/TeilnehmerIn ein eigens erstelltes Abnahmedokument einer Kabelstrecke mit den dazugehörigen Messdaten einreichen. Ist dieses Abnahmedokument vollständig und richtig erstellt, wird das Schulungszertifikat erteilt.  

FastReporter® Software Produkt Training

Anwendungen: LWL Kabelanlagen für  Telekommunikation & IT Netzwerke, Wide Area Networks (WAN), Metropolitian Area Networks (MAN), Passive Optical Networks (PON, FTTx), Local Area Networks (LAN)  

Voraussetzung: Kenntnisse OTDR Messverfahren  

Ziel: Die Teilnehmer können mit Hilfe der FastReporter®  Software Messdaten (OTDR, OLTS, Dispersion, Steckerbilder) analysieren,  auswerten und effizient in einem Bericht zur Abnahme dokumentieren. Messergebnisse & Bewertungen können dem Auftraggeber schlüssig erklärt werden. 

Teilnehmerzahl: max. 6 Teilnehmer (begrenzt, um auf individuelle Fragen ausreichend eingehen zu können) 

Bedingungen: Teilnehmer haben Laptop/PC mit bereits installierter FastReporter® SW & Lizenzschlüssel funktionsfähig zu Beginn der Schulung verfügbar.   

Wünschenswert: Beistellung eigener Messdaten von Kabelprojekten.  

Material: Schulungsunterlagen & Mustervorlagen für Reporterzeugung in Anlehnung  an DIN / EN Normen  

Abschluss: Teilnahmebescheinigung.

Beschreibung:  In diesem Workshop lernen die Teilnehmer den effektiven Einsatz der FastReporter® Software (1), um ein übersichtliches und belastbares Abnahmeprotokoll mit Fastreporter 3 für LWL-Kabelanlagen schnell zu erstellen. Für diesen Teil  werden Messdaten aus der Praxis zur Verfügung gestellt oder alternativ mit den vorhandenen  Messdaten des Kunden gearbeitet. Die Teilnehmer erhalten im Rahmen dieses Workshops Vorlagen (auch in Deutsch) zur automatischen Reporterstellung, die an die Anforderungen an DIN/EN Normung angelehnt sind. 

Der Workshop beginnt mit den Anforderungen an eine Abnahmemessung, verschiedene Messverfahren und den Bezug auf die Normung bzw. speziellen Anforderungen von Netzbetreibern.  Zum Einstieg werden die für die Abnahme relevanten Lichtwellenleiter Parameter und Grundlagen als „Auffrischung“ kurz erklärt.  

Der Ablauf des Kurses ist in Themen-Blöcke unterteilt: Bedienelemente, Projektmanagement, Kundenprojektvorlagen, Messdatenanalyse & Dokumentationserstellung.  Die bestimmten Aufgaben werden an Praxisbeispielen erklärt.  Anschließend folgen zu den Themen Übungen, die von den Teilnehmern durchgeführt werden 

Den Abschluss bildet dann die Erstellung eines Abnahmeprotokolls von A bis Z für ein Kunden-Projekt.   

Einführung:

  • Anforderung Abnahmemessung & Messmethoden 
  • Beispiele Grenzwerte von Netzbetreibern und DIN / EN Normung

FastReporter2:

  • Einführung Bedienelemente und Funktionen 
  • Daten- und Projektmanagement 
  • Personalisieren & Projektvorlagen (mit Grenzwerten) für Kundenprojekte anlegen 
  • Auswertung der einzelnen Messergebnisse (z. B. OTDR Uni- und Bidirektionale Messdaten auf Kabelplan abbilden) 
  • Report Generation  
  • Zusammenfassung der Messergebnisse pro Faser / Ader / Kabel 
  • Ausgabeeinstellung und Formate (pdf, EXCEL) 
  • Übergabe Abnahmeprotokolle mit FastReporter 3 nkl. Messwerte an Kunden 

fiberHELP

Glasfaser Technologie

Kontaktieren Sie Uns

Diplom Ingenieur Dieter Gustedt

Telefon: +49 152 2891 4469

E-Mail: info(at)fiberhelp.de

Anschrift: Labor und Glasfaser Schulungszentrum

Gewerbestraße 6

71144 Steinenbronn (Nähe Flughafen Stuttgart)